DIE AMTSSTUBEN

Stripe1green.png

DER VERSTÄRKERSAAL

"Das Haus mit Leben füllen"

Im Saal steht ein komplett restaurierter Flügel der Fa. Schiedmayer & Söhne Stuttgart aus dem Jahr 1913 zur Verfügung. Ein großer offener Kamin rundet das Ambiente ab. Die angrenzende „Amtsküche“ kann für Pausen- und Get Together genutzt werden. Getränke und ggf. Catering werden über unsere externen Dienstleister organisiert und nach Verbrauch abgerechnet.

Vvintage.png

Das Herzstück für Veranstaltungen ist der sogenannte „Verstärkersaal“ mit rund 75 qm. Die Raumhöhe von 3,70 Metern ermöglicht eine Vielzahl von Nutzungen.
Für Vorträge, Konzerte oder Lesungen sind die räumlichen Gegebenheiten und die besondere Atmosphäre ebenso geeignet wie für Foto- oder Filmaufnahmen. Der Verstärkersaal bietet in Reihenbestuhlung bis zu 50 Gästen bequem Platz und wird hierfür mit modernen weißen Designerstühlen ausgestattet.

SteffenKopetzky-Lesung_Verstaerkersaal.jpg

LESUNGEN

Foto_Shooting_Location_Verstaerkeramt.jpg

FOTOSHOOTING

Musikalische_Soirée-im-Verstaerkeramt.jpg

KONZERTE

01 Event_Location_Lesungen_Konzert_Foto_

FILMVORFÜHRUNGEN

Filmset_Mietlocation_Verstaerkeramt.jpg

FILMSET LOCATION

Vortraege_Praesentationen_Verstaerkersaal.jpg

VORTRÄGE UND PRÄSENTATIONEN

 

DIE AMTSKÜCHE

Stripe1Red.png
Mietkueche.jpg
2017soireeBN-9862.jpg

Oft ist die "Amtsküche“ auch einfach DER Ort um Dinge zu besprechen oder ein gutes Glas (Wein) nach einer Veranstaltung zu trinken. Die Küche ist immer die Seele eines Hauses. Zwei AEG-Herde u.a. mit Sous Vide- und Dampfgarfunktion, ein BORA-Induktionsfeld, Wärmeschublade, Weinkühlschrank, Quooker, Geschirrspüler, XL-Kühlschrank, 2 Waschbecken sowie eine Vielzahl an Steckdosen stehen zur Verfügung. Der Raum hat ca. 30 qm. Der freistehende Edelstahlküchenblock bietet ringsherum viel Platz.

Fische.jpg
Mietlocation.jpg
Mietlocation.jpg
Steaks.jpg
Ared.png

Unsere persönliche Leidenschaft für kulinarische Genüsse und die langjährige verlegerische Zusammenarbeit mit namhaften Köchinnen und Köchen wie Johann Lafer, Steffen Henssler oder Cornelia Poletto führte zu der Idee eine eigene „Profiküche“ zu bauen. Unsere „Amtsküche“ ist ideal für Koch(buch)produktionen, Kochschulungen für bis zu 12 Personen oder als Kulisse für Foto- und Filmaufnahmen.

Aqarell3.png

DER DACHBODEN

Stripe1Red.png
IMG_1241 Kopie.jpg
image00012.jpeg

Einst dunkler, unausgebauter Wäscheboden mit Spinnweben bietet der „Dachboden“ künftig viel hellen Raum für Kreativität und Entfaltung. Ein Raum mit rund 160 qm, davon 120 qm als eine Fläche, bei einer Raumhöhe von knapp sieben Metern, bietet den richtigen Rahmen einmal „frei“ zu denken. Drei große Atelierfenster mit Blick in Baumkronen und den Himmel sowie die absolute Stille sind perfekt um konzentriert arbeiten oder tagen zu können. Eine eigene Küche mit allem nötigen Equipment sowie separate WCs stehen zur Verfügung. Maximale Personenzahl 20-30 Personen. Ob Yoga-Gruppe, Übungsraum für Kammerkonzert, Workshop, Meditationsraum oder Fotolocation, lassen Sie uns an Ihren Ideen und Wünschen teilhaben. Getränke und ggf. Catering werden über unsere externen Dienstleister organisiert und nach Verbrauch abgerechnet. Der Raum ist technisch umfassend und mit modernster Technik ausgestattet: Leinwand, Beamer, Netzwerk, Bestuhlung und Tische, Flipchart sowie Starkstrom.(Verfügbar ab ca. Herbst 2021)

 
 

DER GARTEN

Stripe1Red.png
IMG_1245_edited_edited.jpg
IMG_1246.JPG
IMG_1237.JPG
_DSC0096_edited.jpg
G.png

Der Verstärkersaal öffnet sich nach Westen hin zum ca. 600 qm großen Garten. Eine sonnige Terrasse mit 32 qm ist der ideale Platz beispielweise für einen Empfang. An heißen Tagen ist die Sommerloggia (Fertigstellung Ende 2021) für kleinere Runden bis ca. acht Personen ein perfekter Platz für Workshops oder bis zwölf Personen für Lunch oder Dinner in der warmen Jahreszeit. Auch der Garten mit seinen attraktiven Hausansichten bildet eine hervorragende Kulisse für Foto- oder Filmaufnahmen. Der Garten ist auch von außen und vom öffentlichen Weg erschlossen.

 

DER BUNKER

Stripe1Red.png

Im Kalten Krieg Anfang der 1960er Jahre baute die Deutsche Post einen Fernmeldebunker unter den Garten hinter dem Verstärkeramt. Im Verteidigungsfall wichtig, verlagerte man alle Verstärker aus dem Verstärkersaal unter die Erde. Generatoren, Batteriespeicher und ebendiese Verstärker waren bis zum Ende des Kalten Krieges im Einsatz. Irgendwann gegen Ende des letzten Jahrtausends wurden sämtliche Gerätschaften demontiert. Vier große Räume mit einer Gesamtfläche von ca. 300 qm und einer Höhe von 3,30 Meter sind geblieben. Die Räume sind trocken und beheizbar und sehen einer späteren Nutzung entgegen, wenn wir, oder jemand anderes, eine tolle Idee haben und das nötige Kleingeld für den Umbau existiert. Coming irgendwann...

 

_DSC0066.JPG
_DSC0140_edited.jpg
03_673102neu2kopie_a_791033.jpg